Aktuelles|Meldung
< Pionier der Röntgenastronomie spricht
09.11.2018
Von: Thomas Freidank

 

Service der Volkssternwarte

Teleskopsprechstunde

Beratung und Tipps für die Handhabung eines Teleskops oder für den Kauf eines neuen Instruments, auch als Weihnachtsgeschenk, bietet die Teleskopsprechstunde der Volkssternwarte Laupheim am 17. November um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Mit welchen Instrumenten man in die Sterne schauen kann, verrät die Teleskopsprechstunde der Volkssternwarte Laupheim. Foto: Werner Kiesle, Volkssternwarte Laupheim

"Ein Teleskop oder ein Feldstecher ist ein schönes Weihnachtsgeschenk, aber es muss nach den Möglichkeiten und Bedürfnissen des Empfängers ausgesucht werden", sagt Manfred Konrad, Beobachtungsleiter der Volkssternwarte Laupheim. Dies möchte Konrad mit weiteren Mitgliedern der Volkssternwarte durch konkrete Tipps erleichtern. Verschiedene Teleskope stehen zum Anschauen und Vergleichen bereit. Bei klarem Himmel wird das winterliche Firmament ins Visier genommen.
Die Beratung durch die Amateurastronomen mit langjähriger Beobachtungspraxis findet unabhängig und ehrenamtlich statt und soll helfen, Fehlinvestitionen und Frust zu vermeiden und stattdessen den Einstieg in die faszinierende Himmelsbeobachtung zu erleichtern.
"Am Sternhimmel eröffnet ein optisches Instrument, wie im Gebirge oder im Wald, eine ganz neue Dimension des Naturerlebnisses", findet Konrad und ergänzt: "Auch mit vielen Feldstechern, die eigentlich für Erdbeobachtungen gekauft wurden, lassen sich erste interessante Spaziergänge übers Firmament unternehmen".

INFO: Regelmäßige öffentliche Beobachtungsabende der Laupheimer Sternwarte bei klarem Himmel immer mittwochs und freitags ab 20 Uhr. Die Sternwarte befindet sich beim Planetarium in der Milchstraße 1. Informationen im Internet unter "www.planetarium-laupheim.de" oder telefonisch unter der Nummer 07392/91059.