< *Galaktischer Allrounder* (w/m/d) gesucht
11.03.2019
Von: vstw

 

Vortrag im Planetarium

Neues aus dem Universum

vstw - Einen Vortrag aus der Reihe "Neues aus dem Universum" präsentieren Dr. Andreas Payer und Werner Kiesle am 15. März um 20.15 Uhr im Laupheimer Planetarium. Dabei geht es um den aktuellen Sternhimmel ebenso wie um Neuigkeiten aus der astronomischen Forschung und der Raumfahrt.


Dr. Andreas Payer von der Volkssternwarte berichtet im Planetarium über "Neues aus dem Universum". Fotomontage: Planetarium Laupheim

Im ersten Teil der Veranstaltung geben die Referenten einen Überblick über die typischen Winter- und Frühlingssternbilder und zeigen anhand der naturgetreuen Kuppelprojektion im Planetarium, wie man sich am nächtlichen Himmel orientieren kann. Sternfreunde können sich im März über ein Planetenstelldichein mit Venus, Jupiter und Saturn am Morgenhimmel freuen.

Im zweiten Teil des Vortrags möchten die Referenten den Gästen neue Ergebnisse aktueller Raumfahrtmissionen vorstellen. Darunter die deutsch-französische Landeeinheit "Mascot", die im Oktober von der japanischen Sonde "Hayabusa 2" auf dem Planetoiden Ryugu abgesetzt wurde. Ferner rückt die US-amerikanische Raumsonde Dawn in den Blickpunkt, welche ihre Mission Anfang November beendete und zuvor den Kleinplaneten Vesta und den Zwergplaneten Ceres besuchte. Schließlich wird über die US-amerikanische Mars-Erkundungssonde "Insight" informiert. Nach dem aktuellen Potpourri aus Astronomie und Raumfahrt ist Zeit für Fragen der Besucher vorgesehen.

INFO: Karten für den Vortrag können im Internet unter "www.planetarium-laupheim.de" und unter der Nummer 07392/91059 telefonisch vorbestellt werden. Ebenso für die weiteren unterschiedlichen Sternenshows, die im Planetarium auf dem Programm stehen. Vorführtermine dafür im Internet und nach Vereinbarung. Alle Vorführungen sind werbungsfrei.



Nutzungsbedingungen

Die Pressebilder und -texte können bei eindeutiger Quellennennung zur aktuellen Berichterstattung frei verwendet werden. Jede weitere Nutzung ist vorbehalten und bedarf vorheriger Genehmigung.