< Tour durchs Universum
29.07.2013
Von: Thomas Freidank

 

Sommerpause im Planetarium

Weltende endet

LAUPHEIM (tf) - Letzte Gelegenheit für "Das Ende der Welt": nur noch bis 11. August und vom 3. bis 6. September ist das Erfolgsprogramm im Laupheimer Planetarium zu sehen. Dazwischen liegt die dreiwöchige Sommerpause des Sternentheaters. Auch das Kinderprogramm "Einmal Pluto und zurück" steht noch auf dem Spielplan.


Die Planetariumsbesucher sind mitten drin, wenn Sterne entstehen und vergehen. Grafik: Fotolia

"Das Ende der Welt" war das erste Programm, welches das Planetarium nach seiner Modernisierung im Herbst 2012 für die neue Technik produziert hatte. Seither wurde es von über 18.000 Besuchern gesehen. Die Sternenshow verspricht eine Reise von den Anfängen bis zum Ende von Raum und Zeit. Die Besucher erleben die Entstehung des Universums, die Bildung von Galaxien, Sonnen und Planeten und erfahren deren Schicksal. Im Sternhimmel-Vorprogramm "Sterne über Oberschwaben" werden die Sternbilder und Planeten, wie sie im Sommer von uns aus zu sehen sind, erläutert.
Im September startet das Planetarium mit dem neuen Programm "Sonne tanken" über unser Zentralgestirn. "Das Ende der Welt" wird dann nur noch für Gruppen auf besondere Buchung vorgeführt. Unverändert auf dem Spielplan bleibt das Kinderprogramm "Einmal Pluto und zurück", für das auch im August noch mehrere Termine vorgesehen sind. Kinder von 4 bis 8 Jahren können darin den Sternenbären auf einer Reise zu den Planeten begleiten.

INFO:

Vorführtermine der Planetariumsshows und Platzreservierung im Internet unter "www.planetarium-laupheim.de" und telefonisch unter der Nummer 07392/91059.   



Nutzungsbedingungen

Die Pressebilder und -texte können bei eindeutiger Quellennennung zur aktuellen Berichterstattung frei verwendet werden. Jede weitere Nutzung ist vorbehalten und bedarf vorheriger Genehmigung.