Veranstaltungen|Shows im Planetarium|Der Stern von Bethlehem

Der Stern von Bethlehem - ein himmlisches Zeichen

Das Weihnachtsprogramm im Laupheimer Sternentheater

Dass die Astronomie zum Weihnachtsfest einen besonderen Bezug hat liegt auch am Matthäus-Evangelium, das von einem Stern berichtet, der weisen Männern den Weg wies.

Doch was ist Legende, was Wahrheit? Ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Lösung dieser Frage ist der, dass die Sternkunde vor 2000 Jahren noch keine Wissenschaft im heutigen Sinne war. Mystisch-magisches Denken beherrschte die damalige Zeit. Die „Astronomen" waren die Hohepriester einer Sternenreligion. Ihre Götter und Dämonen waren die Gestirne. Deren Bewegungen am Himmel waren der Ausdruck „göttlicher" Absichten.

Zur Zeit Jesu Geburt befand sich das bedeutendste Zentrum der Sternenkunde östlich von Palästina, in Mesopotamien, dem Zweistromland zwischen Euphrat und Tigris. Babylon! Die Magoi, die babylonischen Magier, suchten in ihrer alten Tradition der Sternendeuterei verhaftet Nacht für Nacht den Himmel ab. Und eines Nachts entdeckten sie etwas, das sie in helle Aufregung versetzte und zu ihrer weiten und gefahrvollen Reise nach Jerusalem veranlasste. Was war damals am Himmel zu sehen? War es ein Komet? War es vielleicht ein „neuer Stern", eine Nova?

Der Planetariumsprojektor wird zur Zeitmaschine. Stück für Stück wird das Rätsel um den Weihnachtsstern gelöst. Bis wir am Ende sagen können:

Ja, so muß es gewesen sein, damals in Juda, in den Tagen des Königs Herodes.


Terminvorschau

Montag, 18.12., 09.00 Uhr  Karten für diese Vorführung reservieren
Mittwoch, 20.12., 19.00 Uhr  Karten für diese Vorführung reservieren
Mittwoch, 20.12., 20.15 Uhr  Karten für diese Vorführung reservieren
Donnerstag, 21.12., 08.00 Uhr  Karten für diese Vorführung reservieren
Freitag, 22.12., 20.15 Uhr  Karten für diese Vorführung reservieren