Veranstaltungen|Live-Veranstaltungen & Events|Mondsüchtig im Juli|Themenabend: Ein anderes Bild unserer Erde

Ein anderes Bild unserer Erde

Am Dienstag, den 23. Juli ab 19 Uhr, beenden wir unsere Mondwoche mit dem Astronauten Dr. Gerhard Thiele, der unter dem Titel "Ein anderes Bild unserer Erde" von seiner Reise ins All berichten wird, und wie die einmalige Perspektive auf die Erde von außen auch sein Bild von unserem Planeten verändert hat.

Im exklusiven Rahmen eines Themenabends gibt die Laupheimer Planetariumsshow "Sieben Tage im Juli - Die Geschichte der Apollo 11" zunächst einen Überblick über die erste Mondlandung vor 50 Jahren. Es folgt eine kurze Pause mit Getränken. Bei einem Mond-Überraschungscocktail ist Zeit für Gespräche und Austausch. Anschließend folgt der Vortrag,  der ebenso im Planetarium stattfindet.

Gerhard Thiele ist seit über 30 Jahren in der Raumfahrt tätig und einer der erfahrensten deutschen Raumfahrtexperten. Nach einer mehrjährigen Ausbildung bei der NASA flog er als Missionsspezialist bei der Weltraummission STS-99 an Bord der Raumfähre Endeavour in den Weltraum. Als ersten europäischen Astronauten machte ihn die NASA danach zum Shuttle Capsule Communicator. Bei mehreren Raumflügen war er somit für den Funkverkehr zwischen der Bodenstation und den Astronauten an Bord des Space Shuttle zuständig. Gerhard Thiele studierte Physik und Astronomie in München und Heidelberg, entwickelte am Max-Planck-Institut für Astronomie ein astronomisches Infrarot-Photometer und promovierte in Umweltphysik über die Zirkulation der Ozeane und deren Einfluss auf das Klima. An der Princeton University war er im Bereich Ozeanographie tätig, bevor er sich als Wissenschaftsastronaut bei der Deutschen Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt (heute:DLR) bewarb und sich gegen knapp 1800 andere Bewerber durchsetzen konnte. Als Backup-Nutzlastspezialist betreute Gerhard Thiele vom Boden aus die berühmte D2-Mission, bei der damals seine Kollegen Ulrich Walter und Hans Schlegel ins All flogen. Am 11. Februar 2000 startete Gerhard Thiele selbst in den Weltraum: Die elftägige Mission STS-99 hatte zum Ziel, Daten für die erste dreidimensionale digitale Karte der gesamten Erdoberfläche zu sammeln. Als Leiter des Europäischen Astronautenteams war Gerhard Thiele von 2005 bis 2009 auch für die letzte Astronautenauswahl der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) verantwortlich. Nach einer Zwischenstation beim Europäischen Institut für Weltraumpolitik in Wien wurde er 2013 bei der ESA Leiter des „Strategic Planning and Outreach Office“ im Bereich bemannte Raumfahrt und Flugbetrieb.

Karten

Karten für den Themenabend am 23. Juli kosten einheitlich 15 EUR.

Sie können diese telefonisch während unserer Servicezeiten reservieren oder jederzeit online.

Derzeit sind keine Termine für diese Veranstaltung im Spielplan vorhanden.